Du

 

Ein Feuer verleiht deinen Augen den Sinn.

Schmelzen selbst Gletscher aus Eis wohl dahin..

Dunkles Haar umspült Wellen gleich dein Gesicht

welches rein wie der Tau früh’ im Morgenlicht.

Die Nase ein sanfter und leichter Hügel

wie hauchdünn geschwungene Engelsflügel.

Ein sinnlicher Mund und tiefrote Lippen

Versprechen Versuchung und tiefes Entzücken.

Dazu eine Stimme erklingt hell und frei,

sind himmlische Harfen nur Wehgeschrei.

Samtweiche Haut erstrahlt auf den Wangen

weckt alles an dir unstillbares Verlangen.