Mondsüchtig

 

 

Magischer Vollmond, silberner Schein.

Strahlendes Zwielicht, mystisch und rein.

Erleuchtet ist hell die lautlose Nacht.

Geschöpfe der Finsternis - nun erwacht.

Pochendes Herz, mondheller Schein.

Heulen der Wölfe, klagend allein.

Leuchtendes Sternefunkeln - verglimmt.

Nächtliche Schatten, lautlos und blind.

Heimliche Sehnsucht, die mich umtreibt.

Trunken vom Vollmond, wenn er sich zeigt.