Verweht

 

Ich war in mir versunken.

Da kam der Wind vorbei.

Kein Laut, woher wohin.

War gänzlich einerlei.

Nahm die Gedanken fort

der Wind, der Flatterhafte.

Trug einfach sie hinaus.

Was ich noch niemals schaffte.

Mein Inneres entwich

so unbedeutend sachte.

Weit weg der Wind, woher wohin?

Vergessen, was ich dachte.