Verschiedene Gedichte

Gedichte sind für mich keine beliebige Massenware.                                                                                                    

Jedes Einzelne hat seine ganz besondere Ausstrahlung.

Deswegen habe ich mich zu dieser Form der Einzeldarstellung entschlossen.

In meinen Gedichten habe ich persönliche Gefühle und Empfindungen zum Ausdruck gebracht.

Ich möchte versuchen wenigstens den einen oder anderen mit meinen Gedichten

zum Nachdenken anzuregen. Jeder soll sie Verstehen können.

In jeder Zeile sind meine persönlichen Gefühle einfach nur in Worte gefasst. Schreiben kann ich nur,

was ich empfinde.

Mein besonderer Dank gilt daher meiner Frau, der meine Liebesgedichte gewidmet sind.

 

Und hier mein Gedicht "Gräserzeit" als Video bei Youtube 

 

     

                          

 

 

              mein neues Buch bei Amazon 

 

 

                                       Gereimte Gefühle und andere Nichtigkeiten von [Meusel, Olaf]    

 

                                                                                      

 

    Verschiedenes                     

 

    

     ABSCHIED

     ALBTRAUM

     ALLTAG

     ALTER

     BESCHÜTZT                    nach dem Tod meiner Mutter empfunden im August 2003

     BESINNUNG

     BEWAHRT

     BLICKE

     DER GONG                       2011 in der "Frankfurter Bibliothek"  erschienen

     DIE ZEIT

     ENTSETZEN                   zur Flutkatastrophe in Südostasien am 25,12.2004, gegen das Vergessen

     ER

     ERKENNTNISSE

     ERWACHSEN

     FLÜCHTIG

     FRAUEN

     GEBURTSTAG

     GEFANGEN

     GEOPFERT

     KLANGVERSTIMMUNG    neu 

     KREISLAUF

     KONSUM  

     ICH

     LEBENSZEIT

     LÄHMUNG

     LEBEN

     LEBENSQUELL   

     LOSGELÖST                        2007 in der "Frankfurter Bibliothek"  erschienen

     MAI

     MELANCHOLIE                 im Januar 2006 in der Anthologie "lyrikecke offline Band 2"  veröffentlicht

     MONDSÜCHTIG                 2018 in der "Frankfurter Bibliothek"  erschienen

     MONTAGMORGEN

     MUTTER                              für meine Mutter Ursula Meusel

     NACHDENKEN

     NUR WORTE

     RÜCKBLICK

     TRÄUME

     UNVERGESSEN                  für meinen Schwiegervater Walter Rautenberg welcher am 16.11.2001 verstarb  

     VERGÄNGLICH

     VERLOREN 

     VERSIEGT

     VERWEHT                            2009 in der "Frankfurter Bibliothek"  erschienen

     VERZWEIFLUNG                 zum Tode meiner unvergessenen Mutter am 16.07.2003

     WARUM                               gewidmet allen Verstorbenen

     WEIHNACHTEN

     ZEITLOS

  

   Fantasie                                            

 

    

     ALBTRAUM

     WALPURGISNACHT

 

   ENGEL                                                 

 

     

      ENGEL    

      ENGELSTRÄNEN             2003 in der "Frankfurter Bibliothek"  erschienen

     LICHTWESEN                      2006 in der "Frankfurter Bibliothek"  erschienen

 

 

   Über der Liebe                   

    

     ANGEKOMMEN            2010 in der "Frankfurter Bibliothek"  erschienen

     DIE EINZIGE

     DU

     ENDLOS

     EIN KUSS

     ERWACHEN                  

     GEBORGEN                    Ende 2005 in der Anthologie "Wind der Liebe"  veröffentlicht

     GEFÜHLE

     KÜSSE

     TAGTRÄUME

     TRÄUMEREI

     WAHRE LIEBE             Ende 2005 in der Anthologie "Wind der Liebe"  veröffentlicht

     ZAUBERFRAU    

  

   Natur                                                  

         

     

     ABEND

     DAS BÄCHLEIN

     DEZEMBER

     FELSEN

     FROST

     FRÜHLING

     GLUTSOMMER                      Gedanken zum Sommer 2018, der bisher viel zu heiß war     

     HERBST

     HERBSTANFANG

     HERBSTZAUBER                   2004 in der "Frankfurter Bibliothek"  erschienen

     IM WALD

     MEERESBLICK                     2008 in der "Frankfurter Bibliothek"  erschienen

     MONDLICHT                           2012 in die "Frankfurter Bibliothek"  eingereicht

     NOVEMBER

     SOMMERGEWITTER           2005 in der "Frankfurter Bibliothek"  erschienen

     SOMMERNACHT

     SONNENAUFGANG

     SPÄTSOMMER

     UNWETTER

     UNWIRKLICH

     VORFRÜHLING

     WETTERWECHSEL  

 

   Heiteres

 

    

    DER AUERHAHN

     LEICHTE KOST

     MÜCKENPLAGE

     OSTERHASE

     WEIHNACHTSULK

      

     Politische Themen und Satire

 

   

     DEUTSCHLAND

      EUROKOHL                        zur Einführung des Euro

      GLAUBENSKRIEG             anlässlich des Irakkrieges im Frühjahr 2003 entstanden

     HARTZ                                 Anfang 2006 in der  Anthologie "Tränen der Armut" veröffentlicht

     KRIEGSGEFAHR              zum jederzeit aktuellen Thema eines Krieges irgendwo auf der Welt

 

Autor Olaf Meusel

Alle Gedichte sind geistiges Eigentum des Autors.

Sie dürfen aber mit einem Hinweis auf den Urheber verwendet werden.